wir-lieben-heimat
wir-von-hier

Unser Qualitätsversprechen

Für die Her­stel­lung wer­den aus­schließ­li­ch fri­sche, zumeist regio­na­le Roh­stof­fe und Pro­duk­te ver­wen­det. Auch Umwelt­as­pek­te spie­len für uns eine bedeu­ten­de Rol­le. Nach­hal­ti­ge Anbau­ge­bie­te, bei­spiels­wei­se für Anti­pas­ti-Früch­te, ein sehr gerin­ger Ener­gie- und Was­ser­ver­brauch, MSC-zer­ti­fi­zier­ter Fisch und regio­na­le Pro­duk­ti­ons­stand­or­te sind nur eini­ge der The­men, die uns sehr am Her­zen lie­gen.

 

Die Ein­hal­tung höchs­ter Hygie­ne- und Sicher­heits­stan­dards ist für uns eben­so wich­tig und selbst­ver­ständ­li­ch, wie die Ver­wen­dung fri­sches­ter Zuta­ten und die scho­nen­de Ver­ar­bei­tung der Roh­wa­ren. Und 
obwohl wir selbst­ver­ständ­li­ch vie­le Maschi­nen und tech­ni­sche Qua­li­täts­in­stru­men­te nut­zen, ver­las­sen uns nicht aus­schließ­li­ch auf sie.

 

Roh­wa­ren, Zwi­schen­pro­duk­te und fer­ti­ge Gour­met­sa­la­te wer­den von unse­ren Mit­ar­bei­tern immer wie­der auf ihre Qua­li­tät hin über­prüft. 
Es wird betrach­tet, gero­chen, geschnit­ten, gewo­gen, geschmeckt und geprüft – per­ma­nent, von der Anlie­fe­rung bis zum Ver­sand. Unser guter Pro­duk­ti­ons­geist, die Qua­li­täts­si­che­rung, opti­miert lau­fend die Pro­zess­ket­te und alle Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen sind mit vol­lem Ein­satz, Herz und Ver­stand dabei, maxi­ma­le Genuss­mo­men­te her­zu­stel­len.

Fleisch aus kontrollierter Herkunft

Das 5D-Prinzip

5d-siegel

geboren
in Deutschland

gemästet
in Deutschland

geschlachtet
in Deutschland

zerlegt
in Deutschland

verarbeitet
in Deutschland

Wir gewährleisten eine streng kontrollierte Herkunftssicherung
für all unsere Schweinefleisch-Produkte

msc-label
eier-aus-bodenhaltung
vegan-störer

Qualitätssicherung

Ein haus­ei­ge­nes Team aus Lebens­mit­tel­tech­no­lo­gen, Che­mie- und Mol­ke­rei­l­a­bo­ran­ten, Köchen und Bio­lo­gi­sch-tech­ni­sche Assis­ten­ten sorgt bei Kühl­mann dafür, dass die Qua­li­tät und Sicher­heit unse­rer Pro­duk­te gleich­blei­bend hoch und der Geschmack per­ma­nent gut sind.

 

Der kom­pli­zier­te Über­wa­chungs- und Kon­troll­pro­zess beginnt bei der Beschaf­fung aller Roh­stof­fe, die unter ande­rem auf Schad­stof­fe hin über­prüft wer­den und geht wei­ter über die Prü­fung aller Zwi­schen­pro­duk­te inner­halb des Pro­duk­ti­ons­pro­zes­ses bis hin zur Kon­trol­le der aus­ge­hen­den Waren.

Neben tech­ni­schen Maß­ga­ben, die von unser Fein­kost­spe­zia­li­tä­ten ein­ge­hal­ten wer­den müs­sen (Gewicht, Tem­pe­ra­tur, pro­zen­tua­le Zuta­ten­an­tei­le, Vis­ko­si­tät, Fließ­ver­hal­ten etc.), wird eben­falls zu ver­schie­de­nen Zeit­punk­ten inner­halb der Her­stel­lungs­pro­zes­ses gero­chen und geschmeckt, gerührt und gefühlt, gegos­sen und geschnit­ten, ob alles so ist, wie „Gutes für Gour­mets“ es ver­spricht.

 

Selbst­ver­ständ­li­ch füh­ren wir in unse­ren inter­nen Labo­ren che­mi­sche und mikro­bio­lo­gi­sche Unter­su­chun­gen aller Pro­duk­te durch und las­sen Ergeb­nis­se und Pro­duk­te von exter­nen und unab­hän­gi­gen Insti­tu­ten (Dr. Erd­mann, Euro­fins, Bil­con etc.) prü­fen.